Die Zeit der unpraktischen Workarounds und rechtlichen Unsicherheit in Bezug auf das Impressum bei Facebook ist seit gestern vorbei. Denn die freundlichen Betreiber der Social Media Plattform haben sich endlich dazu durchgerungen, ein Impressumsfeld für Facebook Pages einzuführen. Das dürfte vor allen Dingen in Deutschland für etwas weniger Bauchschmerzen in rechtlicher Hinsicht sorgen …

fertig

Und die Einrichtung dauert wirklich nicht lange:

  1. Als Seite anmelden
  2. Menüpunkt „Seite bearbeiten“ > „Einstellungen bearbeiten“ wählen
    einstellungen bearbeiten
  3. Tab „Seiteninfo“ wählen

    seiteninfo

  4. Impressum eintragen (max. 1.500 Zeichen) *

    impressum-feld

  5. Fertig

 

Link oder gesamtes Impressum?

Laut Rechtsanwalt Thomas Schwenke ist es unter Umständen nicht einmal nötig, das komplette Impressum in das Feld zu kopieren, sondern es genügt ein Link zum Website-Impressum.

„Wenn Sie auf das Impressum auf Ihrer Website verlinken, sollten Sie dort darauf hinweisen, dass das verlinkte Impressum auch für die Facebook-Seite gilt. Das ist nicht notwendig, wenn die Facebook-Seite denselben Namen trägt, wie der Anbieter in dem verlinkten Impressum.“ (Quelle: http://rechtsanwalt-schwenke.de/facebook-fuehrt-impressumsrubrik-fuer-seiten-ein/)

Darstellung auf Mobilseiten

Laut dem Blog allfacebook.de (http://allfacebook.de/features/breaking-facebook-fuehrt-ein-impressumsfeld-fuer-pages-ein) arbeitet Facebook noch weiter an der Darstellung auf mobilen Endgeräten. Derzeit sieht sie so aus:

Screenshot 2014-03-27-10-44-592Screenshot 2014-03-27-10-45-52

Auf Desktopseiten ist im alten Design das Impressum im Bereich „Info“ zu sehen:

impressum-fertig

Beim neuen Page-Design kann das Impressum jetzt direkt über einen neuen Navigationspunkt „Impressum“ in der linken Leiste angesprungen werden.

Die Änderung bedeutet auf jeden Fall eine Erleichterung für alle Betreiber einer Facebook Fanpage – und sollte dementsprechend genutzt werden – auch um weiterer Rechtsunsicherheit vorzubeugen.

About Maik Bruns

Maik Bruns ist Berater für SEO in der Online-Marketing-Agentur Bloofusion, Online-Marketing-Enthusiast und schreibt zu diesen Themen im Bloofusion-Blog Internetkapitäne, im SEO-, SEA- und E-Commerce-Magazin suchradar und natürlich bei Twitter und Google+.

Daneben ist Maik Bruns außerdem glücklich verheirateter Papa, Marketing- und Analytics-Fan (Analytics Qualified Individual), leidenschaftlicher Fotograf, Bildbearbeiter und Volleyballer.

Maik Bruns ist unter anderem in den folgenden sozialen Netzwerken zu finden: