Und noch eine E-Mail von Google:

We’ve activated an exciting new feature in your Webmaster Tool account which provides insights into structured data errors on your website. You can find it in Webmaster Tools, under Optimization, within the Structured Data section.

Neu in den Google Webmaster Tools ist eben nun, dass man auch angezeigt bekommt, welche strukturierten Objekte Fehler aufweisen. Das sieht dann z. B. so aus:

Bild

Die Anzahl der Fehler und die fehlerhaften Seiten werden angezeigt. In der Spalte „Fehler“ erhält man dann eine kurze textliche Diagnose:

Bild

Dann muss man sich von da aus in das „Test-Tool für strukturierte Daten“ durchklicken, um den konkreten Fehler zu sehen:

Bild

So ganz rund wirkt das ganze auf mich noch nicht, ist aber trotzdem besser als vorher. Und es zeigt eben auch, dass Google das Thema „strukturierte Daten“ wirklich am Herzen liegt – und dass bei der Umsetzung (wie in diesem Fall) wohl auch Fehler auftreten.

 

Neuer Kompakt-Rageber: "International SEO: hreflang, Domain-Strategien, Tools + mehr"

Für internationale Unternehmen ist es wichtig, die eigene Website korrekt zu „exportieren“, also die Inhalte in anderen Ländern und anderen Sprachen für Suchmaschinen optimiert abzubilden.

Der neue Kompakt-Ratgeber International SEO von Markus Hövener, unserem Head of SEO, deckt alle wichtigen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung ab: von der Nutzung der sogenannten hreflang-Tags bis zur passenden Domain-Strategie, von der internen Verlinkung bis hin zum lokalen Linkaufbau.

Jetzt bei Amazon bestellen:
International SEO: hreflang, Domain-Strategien, Tools + mehr

 

About Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und Head of SEO der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor (SEO - Die neuen Regeln), Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und SEA und Chefredakteur des Magazins suchradar.

In seiner Freizeit hat Markus vier Kinder, spielt gerne Klavier (vor allem Jazz) und hört auf langen Autofahrten „Die Drei Fragezeichen“.