Google hat leider vorgestern im Rahmen der Überarbeitung der Suchergebnisse auch die Instant Previews entfernt.

Zur Erinnerung: Man konnte sich dort immer eine Vorschau der Seite holen, was z. B. deswegen praktisch war, weil man so Kunden zeigen konnte, dass Google durchaus versteht, wo sich ein Text auf der Seite befindet:

Bild

Aber – wie Google im Produktforum schreibt – wurde das Feature wohl kaum benutzt:

Instant previews saw very low usage by our users, and we’ve decided to focus on streamlining the page to benefit more users.

Schade, schade.

Es gibt jetzt nur noch das Vorschau-Tool in den Google Webmaster Tools, mit dem man sich eine Vorschau – leider ohne die Hervorhebung von Suchanfragen – holen kann:

Bild

 

Jetzt anmelden: Die BLOO:CON 2017

Die BLOO:CON ist der jährliche Online-Marketing-Strategietag von Bloofusion. Die Veranstaltung richtet sich an Marketing-Verantwortliche aus Unternehmen, die wissen möchten, welche Faktoren im Kampf um die vorderen Plätze wichtig sind.

Am 24. und 25. Januar 2017 geht die BLOO:CON in die nächste (mittlerweile fünfte) Runde. Das erwartet Sie:

  • Wichtige Strategien, Tipps und Praxisbeispiele aus sechs großen Themenblöcken: SEO, SEA, Content Marketing, Video, Social Media, Data Driven Marketing
  • Kurze, knackige Vorträge vom Bloofusion-Team und ausgewählten externen Rednern (z. B. von Google und YouTube)
  • Drei Praxisseminare: „On-Page-Optimierung für Einsteiger“, „Google Analytics für Einsteiger“ und „Der optimale ContentMarketing-Prozess“

Mehr Informationen zur BLOO:CON: www.bloofusion.de/events/bloocon/

 

About Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und Head of SEO der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor (SEO - Die neuen Regeln), Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und SEA und Chefredakteur des Magazins suchradar.

In seiner Freizeit hat Markus vier Kinder, spielt gerne Klavier (vor allem Jazz) und hört auf langen Autofahrten „Die Drei Fragezeichen“.