Vor fast einem Jahr hatte Google ein neues Interface in AdWords angekündigt (Bloofusion berichtete). So langsam aber sicher zeigt sich dieses jetzt bereits in einigen AdWords-Konten als Alpha-Version.

Wer ist betroffen?

Die AdWords-Alpha-Version lässt sich momentan nur in ausgewählten Accounts im amerikanischen Raum finden. Betroffene Nutzer bekommen einen entsprechenden Vermerk im Konto oben rechts eingeblendet (s. u.), wie Searchengineland.com berichtete. Sie können dann zum einen eine geführte Tour durch das neue Interface in Anspruch nehmen. Zum anderen haben sie die Möglichkeit, zwischen der neuen und alten Ansicht hin- und herzuswitchen und sich so damit vertraut zu machen.

Wann auch wir im deutschen oder allgemein im europäischen Raum damit rechnen können, ist noch unklar. Auch wann das finale neue AdWords-Interface erscheinen wird, ist zurzeit noch nicht bekannt.

Was ist neu?

Der neue Look ist nicht nur bunter und grafischer, sondern soll auch einfacher zu handhaben sein. Letztes Jahr erst gab es ein Re-Design des Google Merchant Centers, das jetzt etwas moderner erscheint – gleiches soll nun auch mit AdWords passieren. Searchengineland.com hatte Einblicke in das neue Interface gewährt:

Was genau anders oder neu ist, ist noch nicht direkt entschieden. Denn Google ändert die Alpha-Version im Verlauf immer wieder. Es lohnt sich also, zwischen der alten und neuen Version umso häufiger hin- und herzuwechseln, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Auch in den sozialen Medien zeigen sich immer mehr Screenshots der veröffentlichen Alpha-Version. In Twitter beispielsweise lässt sich die Bandbreite davon unter dem Hashtag GoogleAdwordsAlpha finden. So haben alle die Möglichkeit, den Wandel mitzuerleben. Wir halten euch bei den Internetkapitänen natürlich auf dem Laufenden, wenn der neue AdWords-Look auch hierzulande veröffentlicht wird. 🙂

 

Unser nächstes Webinar:
SEO: Die optimale Website-Struktur für B2B-/Industrie-Websites

Damit eine Website für möglichst viele relevante Suchbegriffe gefunden werden kann, sollte sich die Website-Struktur am Suchverhalten orientieren - und da gibt es im B2B-Umfeld viele Besonderheiten. Für dieses Webinar wird anhand einiger Beispiele gezeigt, wie die Websites idealerweise gestaltet werden müssten, um gut gefunden zu werden. Das Thema "Internationalisierung" darf dann natürlich nicht mehr fehlen: Wie baut man am besten eine Website auf, die in vielen Ländern/Sprachen verfügbar sein soll?

Jetzt kostenlos anmelden:
Webinar: SEO - Die optimale Website-Struktur für B2B-/Industrie-Websites (28. Juni 2017)

Alle kommenden Webinare:
Bloofusion- und suchradar-Webinare im Überblick

 

About Cora Rothenbächer

Cora Rothenbächer ist Online Marketing Managerin bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Sie schreibt schwerpunktmäßig über Google AdWords und Bing Ads im Bloofusion-Blog und im suchradar, dem Magazin für SEO, SEA und E-Commerce. Zudem ist sie Gastbloggerin des offiziellen Bing-Ads-Blogs.

Hobbymäßig spielt sie Ukulele und Gitarre und geht privat gerne auf Konzerte.

Cora ist in den folgenden sozialen Netzwerken vertreten: