Eine gute Nachricht für alle, die mit einem Verwaltungskonto (MCC) mehrere AdWords-Konten verwalten: Nun ist es möglich Listen mit auszuschließenden Keywords kontoübergreifend zu nutzen. Dadurch entfällt zukünftig das Hinzufügen von identischen Listen zu den Unterkonten.

Wie funktioniert’s?

Um eine Liste für alle Unterkonten zu nutzen, muss diese in der gemeinsam genutzten Bibliothek des Verwaltungskontos angelegt werden. In den Unterkonten sind diese dann mit dem Zusatz „Über ein Verwaltungskonto freigegeben“ versehen. Sie lassen sich dann wie gewohnt den einzelnen Kampagnen zuordnen.

Was sollte man beachten?

Vor der Zuordnung sollte dabei stets die Kontrolle erfolgen, ob die auszuschließenden Keywords für das jeweilige Unterkonto sinnvoll sind. So kann z. B. die auszuschließende Keyword-Liste das Keyword „test“ beinhalten. Die Anzeige soll somit nicht ausgeliefert werden, wenn ein Nutzer nach einem Testbericht sucht. Für einen Zeitungsverlag, der einen Test-Zugang zu seiner Zeitung anbietet und bewerben möchte, ist dieses Keyword allerdings höchst relevant. Daher müsste in diesem Fall die Liste mit auszuschließenden Keywords angepasst werden.

Die kontoübergreifende Liste lässt sich nicht individuell im Unterkonto abspeichern und bearbeiten. Sollten also kontospezifische Anpassungen nötig sein, bleibt nur die Möglichkeit die Liste herunterzuladen, manuell anzupassen und dann im Unterkonto wieder einzupflegen. Weitere Informationen zur Einrichtung kontoübergreifender Listen gibt es in der AdWords-Hilfe.

Fazit

Die neue Funktion vereinfacht die Verwaltung mehrerer Unterkonten und ist eine sinnvolle Weiterentwicklung. Wünschenswert wären weitere kontoübergreifende Neuerungen, wie z. B. kontoübergreifende Spalteneinstellungen.

 

Unser nächstes Webinar:
SEO: Die optimale Website-Struktur für B2B-/Industrie-Websites

Damit eine Website für möglichst viele relevante Suchbegriffe gefunden werden kann, sollte sich die Website-Struktur am Suchverhalten orientieren - und da gibt es im B2B-Umfeld viele Besonderheiten. Für dieses Webinar wird anhand einiger Beispiele gezeigt, wie die Websites idealerweise gestaltet werden müssten, um gut gefunden zu werden. Das Thema "Internationalisierung" darf dann natürlich nicht mehr fehlen: Wie baut man am besten eine Website auf, die in vielen Ländern/Sprachen verfügbar sein soll?

Jetzt kostenlos anmelden:
Webinar: SEO - Die optimale Website-Struktur für B2B-/Industrie-Websites (28. Juni 2017)

Alle kommenden Webinare:
Bloofusion- und suchradar-Webinare im Überblick

 

About Ricarda Overbeck

Ricarda Overbeck ist SEA-Consultant bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion und schreibt schwerpunktmäßig über die Neuigkeiten in Google AdWords.

Wenn sie nicht gerade für Bloofusion die Kampagnen ihrer Kunden optimiert, kümmert sie sich um ihre Hühner und Katzen und versucht die ganze Welt zu bereisen.

Ricarda ist auch auf Twitter vertreten: