Vor ungefähr zwei Monaten wurde eine neue Oberfläche für die Verwaltung in Google Analytics angekündigt (wir berichteten). Am gestrigen Mittwoch ist das Ganze nun endlich in Deutschland ausgerollt worden.

verwaltung-analytics

Im Endeffekt wurde alles wie angekündigt umgesetzt:

Über den Punkt „Verwaltung“ (oben rechts in Navigationsleiste) bekommt der User nun einen ganzheitlichen Überblick über alle Optionen und Einstellungsmöglichkeiten unterhalb der Verwaltungsebenen „Konto“, „Property“ und „Profil“. Gewünschte Einstellungsmöglichkeiten können nun mit nur einem Klick angewählt werden.

Analytics-Profile heißen bald Datenansichten

Mit der Einführung der neuen Verwaltungsoberfläche wird es in Kürze eine kleine Änderung im Wording der Ebene „Profil“ geben. So soll aus „Profile“ die Gruppierung „Datenansichten“ entstehen. Offiziell heißt es:

„Das Wort Datenansicht ist eine präzisere Bezeichnung für die Funktion, mit der Daten für eine Property in Ansichten geöffnet werden können.eine präzisere Bezeichnung für die Funktion, mit der Daten für eine Property in Ansichten geöffnet werden können.“

Die Optionen unterhalb der Profileinstellungen bzw. Datenansichten bleiben also dieselben.

verwaltung-analytics-einstellungen

Darstellung in den Optionen

Bei Auswahl eines Menüpunkts, werden die gewünschten Optionen auf der rechten Bildschirmseite angezeigt. Am linken Bildschirmrand werden zusätzlich noch mal alle Optionen der ausgewählten Verwaltungsebene aufgelistet, was einen schnellen Zugriff auf andere Optionen gewährleistet. Neu ist auch die Verfügbarkeit eines „Zurück-Buttons“, über den man jederzeit wieder zur Verwaltungsübersicht zurückspringen kann.

 

Das Update der Verwaltungsansicht ist sicherlich ein großer Schritt zur Verbesserung der Usability. Gerade Einsteiger können sich nun einen besseren Überblick über verfügbare Optionen verschaffen und werden es damit leichter haben, jene Einstellungsmöglichkeiten zu finden. Langes Durchsuchen einzelner Ebenen gehört nun sicher der Vergangenheit an.

Unser nächstes Webinar am 27. April 2018:
Content-Marketing 1×1: Der Redaktionsplan

Die Redaktionsplanung stellt für Online-Marketing-Teams und Manager häufig eine besondere Herausforderung beim Content-Marketing dar. Denn hier sind Unternehmen naturgemäß nicht so gut aufgestellt und verfahren wie journalistische Redaktionen. Damit die Planung, Erstellung, technische Umsetzung und laufende Pflege von Inhalten trotzdem klappt, sollte der Ablauf nicht dem Zufall überlassen werden, sondern das richtige Werkzeug – ein Redaktionsplan – eingesetzt werden.

Jetzt kostenlos anmelden:
Content-Marketing 1×1: Der Redaktionsplan

Alle kommenden Webinare:
Bloofusion- und suchradar-Webinare im Überblick