In einer Nachricht vom Freitagabend gab Facebook bekannt, dass zahlreiche Likes von Fake-Identitäten, gehackten Accounts und Bots nunmehr durch das so genannte „Integrity System“ entfernt werden.

In einer Nachricht vom Freitagabend gab Facebook bekannt, dass zahlreiche Likes und Shars von Fake-Identitäten, gehackten Accounts und Bots nunmehr durch das so genannte „Integrity System“ entfernt werden.

Unter anderem steht in der Mitteilung

[…] we have recently increased our automated efforts to remove Likes on Pages that may have been gained by means that violate our Facebook Terms.

Weiterhin hieß es dort, dass von dieser Maßnahme weniger als 1 % der Likes betroffen sein werden – sicherlich wird diese Zahl von Seite zu Seite schwanken. Doch unabhängig vom tatsächlichen Effekt sollte diese Maßnahme für Fanpage-Betreiber, die bislang geneigt waren, Likes zu kaufen, eine Warnung sein, dass künftiges Geldausgeben in dieser Richtung möglicherweise keine Wirkung mehr hat. Ohnehin hat Like-Kauf insbesondere bei großen Fanpages kaum Auswirkungen auf das Verhalten der echten Nutzer. Und auch dem kaufenden Unternehmen sollten solch beschönigte Zahlen eigentlich zuwider sein … denn wenn zuwenige Likes vorhanden sind, sollte eher die eigene Strategie hinterfragt werden als künstlich und ohne Außenwirkung die Likes „hochzukaufen“.

Tatsächlich wird jedoch abzuwarten sein, ob überhaupt die meisten Fake-Profile entfernt werden oder ob es für das Integrity System noch Verbesserungspotenzial gibt. Ich persönlich finde die Maßnahme jedenfalls begrüßenswert.

Einen genauen Zeitpunkt für den Start des Systems gab Facebook im Übrigen nicht bekannt. Vermutlich ist es bereits aktiv und wird weiter ausgerollt.

Unser nächstes Webinar:
SEA für B2B/Industrie: Suchmaschinen-Werbung zielgerichtet schalten

Viele Unternehmen nutzen bereits Suchmaschinen-Werbung, um für relevante Suchbegriffe zusätzlich zu den organischen Ergebnissen gefunden zu werden. In diesem Webinar geben wir zunächst einen Überblick über das populärste Netzwerk Google AdWords sowie einen kurzen Blick auf das Microsoft-Pendant Bing Ads. Anschließend werden wichtige Bereiche von AdWords erklärt – von der Suchwerbung über Erfolgsmessung bis hin zu den Besonderheiten für B2B-Unternehmen.

Jetzt kostenlos anmelden:
SEA für B2B/Industrie: Suchmaschinen-Werbung zielgerichtet schalten (3. August 2017)

Alle kommenden Webinare:
Bloofusion- und suchradar-Webinare im Überblick

About Maik Bruns

Maik Bruns war bis 2017 Berater für SEO und Webanalyse in der Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als Online-Marketing-Enthusiast schrieb er zu diesen Themen im Bloofusion-Blog Internetkapitäne, im SEO-, SEA- und E-Commerce-Magazin suchradar und natürlich bei Twitter und Google+.

Maik Bruns ist unter anderem in den folgenden sozialen Netzwerken zu finden: