Bloofusion
Logo Internetkapitäne Logo Internetkapitäne

Ein neues Gesicht bei Bloofusion: Interview mit Andreas Schülke

11. März 2013 | Von in Agenturleben | Keine Kommentare

Auch 2013 gab es Zuwachs im Team von Bloofusion. Im Interview mit Markus Hövener stellt sich Andreas Schülke, der neue Berater für Linkbuilding und SEO, vor.

20130211_Andreas_Schuelke_0017

Markus Hövener: Hallo Andreas. Du verstärkst seit Anfang Januar unser Linkbuilding-Team. Wie waren die ersten Wochen für Dich?

Andreas Schülke: Richtig, seit Anfang 2013 bin ich nun schon bei Bloofusion. Ich lerne immer noch täglich etwas Neues hier und das bleibt hoffentlich auch so. In den ersten Wochen war dieser Eindruck natürlich noch intensiver, weil einfach alles neu war. Ich habe aber sofort gemerkt, dass in den letzten Jahren bei Bloofusion immer wieder neue Mitarbeiter hinzugekommen sind. Diese Erfahrung beim Anlernen und Erklären der Tätigkeit hat mir sehr geholfen und den Einstieg erleichtert.

Markus: Bist Du auch im Team gut aufgenommen worden?

Andreas: Definitiv. Das Team und die Atmosphäre im Blooplex haben meine Erwartungen bei weitem übertroffen. In der Mittagspause hat man Gelegenheit sich auch persönlich und abseits vom Arbeitsleben besser kennenzulernen, besonders bei den auf immer höherem Niveau geführten Partien am Kicker-Tisch und freitags beim gemeinsamen Mittagessen. Ich freue mich auch schon auf den Day-Off an der Nordsee.

Markus: Du hast vor Deiner Anstellung Psychologie studiert. Kannst Du das Wissen in Deine tägliche Arbeit einbringen?

Andreas: Allerdings. Viele Menschen haben ein falsches Bild vom Psychologie-Studium. Man ist danach kein Therapeut, der Leute auf seine Couch legt und sie analysiert. Ich habe meine Diplomarbeit über Verhandlungspsychologie geschrieben. Das hilft mir beispielsweise, wenn bei einer Kooperation zweier Websites Leistung und Gegenleistung vereinbart werden.
Auch ein empathisches Verständnis für Emotionen und Motivation des Gegenübers ist von Nutzen. Das kann man zwar nur bedingt aus Lehrbüchern lernen, ich finde es aber gerade im Linkaufbau sehr wichtig. Man versucht ja täglich Personengruppen zu erreichen, die aus ganz verschiedenen Gründen Websites betreiben. Man muss deren Motivation verstehen, damit man überzeugende Argumente und Inhalte liefern kann, die dann mit Links belohnt werden.
Und es gibt eine weitere Erfahrung aus dem Studium, die immer wieder sehr nützlich ist: Keine Angst vor Statistik! Gerade im Online-Bereich hat man in der Regel sehr viele harte Daten und wenn man nicht davor zurückscheut diese auszuwerten, kann man viel lernen, um in der Zukunft immer bessere Ergebnisse zu erzielen.

Markus: Was machst Du so privat, wenn Du gerade nicht Links aufbaust?

Andreas: Ich treibe sehr gerne Sport. Am liebsten spiele ich Fußball. Jetzt da der Frühling (hoffentlich) langsam kommt, werde ich mich auf die Suche nach einem Fußballverein in Münster machen. Als Werder Bremen-Fan verfolge ich außerdem die Fußball-Bundesliga. Wenn man mich abends Zuhause besucht, läuft immer Musik und höchstwahrscheinlich koche ich etwas Leckeres. Ansonsten bin ich immer bemüht mit alten Freunden in Kontakt zu bleiben, was immer schwieriger wird, da diese inzwischen über ganz Deutschland und die halbe Welt verstreut sind.

Markus: Danke fürs Interview :)

Ticket-Gewinner für SEMSEO, SMX und Affiliate TactixX stehen fest

4. März 2013 | Von in Agenturleben | Keine Kommentare

Ich habe gerade die Gewinner unserer Ticketverlosungsaktionen gezogen:

  1. SEMSEO: Der Gewinner ist der Kommentar #11 (Marcus)
  2. SMX: Der Gewinner ist der Kommentar #65 (Henri)
  3. Affiliate TactixX: Der Gewinner ist der Kommentar #10 (Richard)

Ich wünsche allen Gewinnern viel Spaß bei den Konferenzen!

PS: Wenn ein Gewinner sein Ticket nicht haben möchte, lose ich für die betroffene Veranstaltung den Gewinner nochmals aus.

So war die BLOO:CON 2013…

26. Februar 2013 | Von in Agenturleben, Sonstiges | Keine Kommentare

Am letzten Donnerstag fand zu Ehren unseres zehnjährigen Bestehens die BLOO:CON statt – unsere erste eigene Konferenz rund um SEO, SEM und Online-Recht (unterstützt von Martin Schirmbacher von HÄRTING Rechtsanwälte).

So langsam trudelt auch das Feedback unserer knapp 100 Gäste ein – und das ist durchweg positiv. Sicher, ein paar kleine Kritikpunkte gibt es immer. Und man schafft es auch nicht immer, alle Gäste mit den Vorträgen gleichermaßen gut zu bedienen, wenn man eben nur einen Track hat.

Aber an diesen Punkten können wir ja noch arbeiten. In jedem Fall setzen wir uns in den nächsten Tagen mal zusammen und diskutieren das Feedback der Besucher. In jedem Fall gibt es schon die Tendenz, dass wir das im nächsten Jahr nochmal machen.

Bis dahin haben wir aber erstmal ein paar Impressionen von der BLOO:CON 2013 zusammengestellt:

Übrigens: Noch mehr Bilder gibt’s bei Google+

Countdown BLOO:CON: Bis heute (12 Uhr) gibt’s noch Tickets!

18. Februar 2013 | Von in Agenturleben, SEM, SEO, Social Media, Sonstiges | Keine Kommentare

Ein kurzer Hinweis in eigener Sache:  Unternehmen, die sich für unseren SEO- und SEM-Strategietag 2013 in Münster am 21. Februar interessieren, können sich bis heute 12 Uhr noch unter www.bloofusion.de/bloofusion/bloocon/ für eine Mindestspende von 99 € anmelden. Die Unternhemen erwartet eine spannende Mischung an Themen (siehe Agenda). Markus Hövener (Head of SEO bei Bloofusion und Chefredakteur des suchradars), Martin Röttgerding (Head of SEM bei Bloofusion), Dr. Martin Schirmbacher (Partner bei HÄRTING Rechtsanwälte) und Maik Bruns (SEO-Berater bei Bloofusion) werden dafür sorgen, dass die Teilnehmer in Sachen Suchmaschinenoptimierung, Google AdWords, Social Media und Online-Recht wichtige Impulse für das Jahr 2013  erhalten.

Die BLOO:CON wird in angenehmer Atomsphäre auf dem Gut Havichsthorst bei Münster (nahe dem Flughafen Münster/Osnabrück) stattfinden. Für eine ausgezeichnete Bewirtung  (Mittagessen, Kaffeepausen) ist gesorgt, so dass auch zwischen den Vorträgen genügend Zeit bleibt, mit den Referenten und den anderen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen.

Übrigens: Sämtliche Einnahmen aus dem Ticketverkauf spenden wir für die Aktion Kinderhilfe e. V. und unterstützen damit Projekte primär in der dritten Welt.

Also, jetzt noch schnell anmelden!

 

Bloofusion wird heute zehn Jahr alt: Ich sage Danke…

30. Januar 2013 | Von in Agenturleben, Sonstiges | 2 Kommentare

Bloofusion Germany wird heute genau 10 Jahre alt – zumindest wenn man die Unterschrift beim Notar als Gründungsdatum sieht.

Am 6. Februar 2003 ist laut Wayback Machine auch unsere erste Website live gegangen:

Bild

Aus diesem Anlass könnte ich sicherlich auflisten, was alles schief gegangen ist oder was mir alles gegen den Strich geht. Aber gerade das letztere passt mir eigentlich nicht. Ich versuche immer das Positive zu sehen. Und so nehme ich das hier zum Anlass, um einfach nur Danke zu sagen.

Danke, …

  1. …, dass ich keine Kühlschränke an Eskimos verkaufen muss. Unsere Leistungen – SEO und SEM – kosten zwar sicherlich einiges, bringen aber auch jede Menge. Und das macht das Geschäft einfach insgesamt sehr angenehm.
  2. …, dass mein Alltag so vielseitig ist. Ich darf beraten, bisschen programmieren, bisschen abheften, bisschen Mitarbeiter betüddeln und noch vieles mehr. Der Tag ist zwar immer angenehm gefüllt, aber dafür wird’s auch nie wirklich langweilig.
  3. …, dass wir so tolle Kunden haben. Klar, sind da auch mal welche dabei, mit denen man nicht ganz auf einer Wellenlänge ist. Aber die sind wirklich in der Minderheit. Und es ist auch toll zu sehen, wie sich Kunden weiterentwickeln, wenn man diese über eine lange Zeit betreut. Manche Kunden begleiten wir nun seit fast neun Jahren. Und das ist schon ein Erlebnis!
  4. …, dass man mitbekommen kann, wie Mitarbeiter wachsen. Martin Röttgerding hat z. B. vor ewigen Zeiten als Praktikant bei uns angefangen und ist nun Head of SEM und Miteigentümer der Agentur.
  5. …, dass ich noch nicht einen Cold Call im Leben machen musste. Unsere herrlich indirekte Art zu verkaufen funktioniert nach wie vor sehr gut. Ich hasse diese Drückerkolonnen, die auch hier gelegentlich anrufen.
  6. …, dass ich meine Vorstellung von einem Unternehmen realisieren darf. Ich sehe tagtäglich andere “Läden”, die sehr zweifelhafte Leistungen verkaufen oder die ihre Kunden über den Tisch ziehen oder ihre Mitarbeiter nicht gut behandeln. Sicherlich verdient manch andere Agentur mehr Geld, aber dafür kann ich abends noch zufrieden in den Spiegel schauen und dabei stolz auf meine Arbeit sein.
  7. …, dass ich ein Team habe, dass es mir erlaubt, auch mal einen Tag weg zu sein. Denn eines habe ich in den letzten Jahren gelernt: Wenn ich vor meinen Schöpfer trete, wird er wohl nicht fragen, wie viele Seiten ich optimiert habe. SEO ist nun wirklich nicht alles. (Gerüchteweise ist das bei SEM wohl auch so.) Ich bin dankbar für meine Kinderschar, die mich auf den Boden der Tatsache zurückholt. Und auch für meine Frau, die sich abends die Geschichten aus der Agentur anhören muss und mir oft eine gute Perspektive aufzeigt.

Mir ist wichtig: Bloofusion bleibt auf Kurs. Wir wollen nach wie vor eine Agentur sein, die vernünftige Beratung anbietet, die langfristig orientiert ist. Ich werde weiterhin mein Bestes dafür geben, dass die Mitarbeiter sich wohlfühlen und dass unsere Kunden optimale Leistungen erhalten.

Und: Wer mit uns das zehnjährige feiern möchte (und nicht gerade ein Hardcore-SEO ist), ist natürlich nach wie vor herzlich zur BLOO:CON eingeladen. Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf den Tag…

Bloofusion Germany wird morgen 10 Jahre alt: Fotos aus den “early days”

29. Januar 2013 | Von in Agenturleben, Sonstiges | 2 Kommentare

Es ist einer dieser Tage…

Morgen wird Bloofusion Germany 10 Jahre alt – und da werde ich doch sentimental und krame etwas im Fotoarchiv. Die folgenden Fotos kommen alle noch aus Kalifornien. Also eigentlich nicht ganz Germany, aber in Kalifornien liegt eben der Ursprung von Bloofusion.

Das sind also alles Fotos von “kurz vor der Gründung”. Bloofusion USA ist im April 2002 entstanden, Germany dann im Januar 2003. Davon gibt es aber erstaunlicherweise kaum Fotos. Deswegen muss ich hier auf die “gute alte Zeit” zurückgreifen…

Angelika&Markus

Der Anfang: Einmal in der Woche war ich in Palo Alto im “World Internet Center” zum Networking. Dort habe ich Angelika (siehe Foto) kennengelernt – und wenig später auch Andreas, meinen Mitgründer.

DSCN9418

Andreas, Felix (Hövener junior, wohl nur ein paar Monate alt auf dem Foto), Hula (hinten) und ich in Aptos am Strand

DSCN9705

Andreas und ich (und noch weitere) bei einem Event, den wir in Palo Alto veranstaltet haben. Damals wir wohl die absoluten Networking-Könige, sind tagelang durchs Valley gefahren, haben Klinken geputzt und die ersten Kunden eingestielt.

DSCN9597

Auch Networking, aber deutlich entspannter: Mit vielen interessanten Leuten haben wir damals ein Networking Beach BBQ auf die Beine gestellt. Sonnenbrand inklusive.

DSCN9620

Auch beim Beach BBQ: Meine Schwiegermutter genießt die Ruhe und den Sonnenuntergang und achtet auf das kleine Bündel (wieder Felix) in der Tasche.

 

War eine tolle Zeit. Wenn ich mir die Fotos so angucke: Der direkte Zugang zum Strand fehlt mir doch.

Und Andreas fehlt mir ehrlich gesagt auch manchmal. Gerade die erste Zeit, in der wir viel Klinken geputzt haben und einfach vieles entstand, war doch sehr intensiv. Das ist wohl das Startup-Flair, das man an manchen Tagen verflucht (wenn die Kasse leer ist) und an anderen Tagen liebt (wenn einfach unglaublich viel neues entsteht). Auch wenn die Trennung in USA (=Andreas) und Germany (=ich) sinnvoll war, ist es schade, dass wir uns so selten sehen. Aber vielleicht ändern wir das in diesem Jahr…

So viel erstmal zu den “early days”… mal schauen, ob ich heute Abend noch meinen Rückblick auf die letzten zehn Jahre hinbekomme…

Das neue suchradar Ausgabe 36 ist da: “Was Sie über AdWords wissen sollten”

27. Juni 2012 | Von in Agenturleben | Ein Kommentar

cover-apr-2012-150wDas suchradar #36 mit dem Titel-Thema „Was Sie über AdWords wissen sollten“ steht zum kostenlosen Download bereit!

Die Motivation, warum wir uns für dieses Thema entschieden haben, lag für uns auf der Hand: In vielen Neukundengesprächen und auch auf Konferenzen merken wir immer wieder, dass zwar viele Unternehmen Google AdWords nutzen, dass es aber auch viele Reibungsverluste und offene Fragen gibt. Wir hoffen, dass die Artikel in diesem suchradar helfen können, diese Situation zu verbessern.

Wie immer gilt der Dank unseren Gastautoren (Martin Schirmbacher, Lukas Bühlmann und Franziska Neubert) und unserem Redaktionsteam Martin Röttgerding (für das Titelthema!) und natürlich unserem Chefredakteur Markus Hövener und Maik Bruns für ihre Beiträge. Mein besonderer Dank gilt aber auch Kristina Ballerstaedt von CREATEOCEANS für das Layout und als Urlaubsvertretung von Maik Bruns für das finalisieren des PDFs. Und last, but not least den zahlreichen Agenturen, Tool-Anbietern und Werbekunden, die uns ebenfalls so toll unterstützen.

Titelthema: „Was Sie über AdWords wissen sollten”:

> Was Sie über Google AdWords wissen müssen: Die wichtigsten Fakten für alle, die mit AdWords zu tun haben
> Bid Management mit AdWords-Bordmitteln: Das Conversion-Optimierungstool
> Keyword-Advertising ohne Marke? Dürfen Hersteller oder Großhändler Brandbidding verbieten?

Außerdem:
> Linkaufbau mit System: Buzzstream
> Facebook Anzeigen – Teil 3: Facebook Targeting-Optionen effektiv nutzen
> Shop-Corner: Produktnamen gezielt für Suchbegriffe aufbereiten
> Beruf “Sozialvernetzer”: Interview mit Lars Wöhrmann (freenet AG)
> Linkaufbau meets Online-PR: Die Kraft der Marken
> SEO-Day, SEOkomm: Interview mit den Veranstaltern

Jetzt kostenlos runterladen:
suchradar #36

Und nicht vergessen: Ab der August-Abgabe startet das Print-Abo!
Das suchradar auch gedruckt abonnieren…

Zuwachs im SEM-Team: Natalie Horstmann im Interview

11. Mai 2012 | Von in Agenturleben | Keine Kommentare

Schon seit März verstärkt Natalie Horstmann das Bloofusion SEM-Team. Julia war so nett und hat ein Vorstellungs-Interview mit Natalie geführt.

Natalie

Julia Leutloff: Natalie, du verstärkst seit Anfang März als Online-Marketing-Managerin das SEM-Team bei Bloofusion. Hast du dich schon ein wenig einleben können?

Natalie Horstmann: Ich habe mich sehr gut und schnell eingelebt. Das liegt bestimmt nicht nur an meiner offenen Art, sondern auch an meinen sehr netten und hilfsbereiten Arbeitskollegen (und meiner Arbeitskollegin :)). Außerdem hilft mein Team mir tagtäglich dabei nicht nur “Bahnhof” zu verstehen. Mittlerweile gelingt es auch schon ganz gut.

Julia: Na, das hört sich doch toll an. Wie gefällt dir denn dein neues Aufgabengebiet und warum hast du dich eigentlich bei Bloofusion fürs Online-Marketing beworben?

Natalie: Mein neues Aufgabengebiet gefällt mir wirklich sehr gut. Ich hätte im Vorfeld nie gedacht, dass das Thema “Google Adwords” so umfangreich ist und es fast wöchentlich Neuerungen gibt. Gerade das macht es so spannend. Warum ich mich bei Bloofusion fürs Online-Marketing beworben hab? Ich wollte gerne weiterhin etwas mit Marketing zu tun haben. Ich habe zwar speziell mit Online-Marketing vorher noch nicht gearbeitet, aber da ich Herausforderungen mag, dachte ich, es ist das Richtige für mich.

Julia: Du hast vorher in einer klassischen Werbeagentur gearbeitet – War die Umstellung nicht ganz schön schwierig, so komplett weg vom Print rein in die große digitale Welt des SEM? :)

Natalie: Gerade weil ich vorher noch nichts mit der digitalen Welt des SEM zu tun hatte, finde ich diese Herausforderung passend für mich. Ja, ein Katzensprung war es nicht gerade, aber machbar.

Julia: Erzähl doch ein wenig von dir, was machst du so wenn du nicht gerade bei Bloofusion Adwords-Anzeigen (etc…) kreierst?

Natalie: Ich bin 22 Jahre alt und wohne in Greven. Bevor ich bei Bloofusion angefangen habe, habe ich meine Ausbildung als Kauffrau für Marketingkommunikation bei Nöske Marketing in Lengerich beendet. Am meisten Zeit verbringe ich natürlich mit meiner Tochter. Meistens gehen wir zum Spielplatz wo ich gerne Seilbahn fahre :). Außerdem treffe ich gerne Freunde oder schaue Filme, auch gerne mal im Kino.

Julia: Ist das nicht manchmal ganz schön schwierig Beruf und Kind unter einen Hut zu bringen?

Natalie: Naja es bestimmt nicht immer einfach alles unter einen Hut zu bringen, aber mit einer guten Organisation klappt es ganz gut. Ja klar ist es manchmal anstrengend nach einem Arbeitstag noch voll und ganz für meine Tochter dazu sein. Aber die komplett flexiblen Arbeitszeiten machen es schon sehr angenehm.

Julia: Und wenn du mal doch für dich alleine entspannen willst – was machst du da am liebsten?

Natalie: Tja, gute Frage. Weiß ich nicht, weil ich eigentlich selten entspanne, außer beim Schlafen :) !

Julia: Wenn dein Bürokollege Jan mal nicht da ist – welche Musik machst du am liebsten auf volle Pulle um dich zu motivieren?

Natalie: Da kommt nur einer in Frage, der mich dann richtig gut motivieren kann, und das ist Sean Paul.

Julia: Eine letzte Frage: Also Sport wird ja bei Bloofusion gaaanz großgeschrieben :) Verrat uns zum Schluss doch noch deine Spitzenposition: Sturm oder Abwehr?

Natalie: Ich hatte, bevor ich bei Bloofusion angefangen habe, ehrlich gesagt nichts mit Kickern am Hut, aber innerhalb kürzester habe ich echt großen Spaß daran gefunden. Zu meiner Spitzenposition hat sich durch viele Expertentipps und Training mit meinen Arbeitskollegen die Position “Abwehr” :) entwickelt.

Julia: Na dann bin ich gespannt auf das nächste Derby und bedanke mich für das nette Interview und wünsche dir noch ganz viel Spaß bei Bloofusion! :)

In eigener Sache: Neues SEM Blog

17. Januar 2012 | Von in Agenturleben, SEM | 7 Kommentare

Mit PPC-Epiphany.com ist gerade ein neues englischsprachiges Blog exklusiv für SEM/Pay-Per-Click-Themen online gegangen. Dort werde ich in Zukunft rund um SEM bzw. AdWords bloggen, wobei ich vor allem über Dinge schreiben werde, die man nicht überall sonst lesen kann. Deshalb habe ich das Blog auch gleich mal als “Advanced PPC Blog” bezeichnet.

Das Projekt ist vor allem ein persönliches Anliegen von mir, denn im SEM-Bereich spricht der aktive Teil der “Szene” vor allem Englisch. Die #ppcchat-Teilnehmerkarte zeigt das ganz gut:

ppcchat-map

Für die Internetkapitäne wird sich nichts ändern: Hier werden auch weiterhin alle wichtigen Entwicklungen bei AdWords vorgestellt und eingeordnet. Manches wird auch auf beiden Blogs zu finden sein, was man dann in der Regel wohl zuerst hier auf Deutsch lesen kann. Auch wird es den ein oder anderen “Programmhinweis” geben.

Also ich hoffe, ein paar Leser demnächst auch auf PPC-Epiphany begrüßen zu können. Drückt mir die Daumen ;)

Hallo Welt! Mein Name ist Marvin Mennigen …

4. Januar 2012 | Von in Agenturleben | 4 Kommentare

marvin mennigen
… und ich bin seit dem Jahreswechsel der Neue im Team von Bloofusion.
Meine durchweg freundlichen und hilfsbereiten Kollegen bereiten mir eine sehr angenehme Eingewöhnungs- und auch Einarbeitungsphase in meinen zukünftigen Aufgabenbereich als SEO.

Ich möchte die Chance nutzen und mich auf diesem Wege der Öffentlichkeit vorstellen. Im vergangenen Jahr absolvierte ich die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann bei der Deutschen Telekom AG mit Sitz in Münster. Im Laufe der Ausbildungszeit konnte ich mir dabei sowohl technisches als auch kaufmännisches Wissen aneignen.

In meiner Freizeit widmete ich mich immer wieder kleineren Webprojekten, die ich unter SEO-Gesichtspunkten optimierte. Der Erfolg – nämlich das Aufsteigen im Suchmaschinenranking – weckte die Neugier und den Ehrgeiz, mehr darüber zu erfahren.

Der Job bei Bloofusion ist für mich daher eine super spannende Aufgabe und gibt mir die Möglichkeit, das Thema SEO umfassend zu erforschen und mein Wissen auf diesem Gebiet zu vertiefen. Ich freue mich auf die Herausforderungen, die kommen mögen, und natürlich auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen.