Und wieder eine neue Mitarbeiterin bei uns im Team! Wir freuen uns riiiiesig! Und weil wir unsere neuen Kollegen immer gerne etwas näher kennen lernen  und natürlich auch unseren Kunden, Lesern, Fans und Buddies vorstellen möchten, gibt es wie immer die allseits beliebten W-Fragen. Und diesmal nicht nur an eine Teamauswahl und auch nicht nur an Ricarda – Nein! Heute gibt es strebermäßig einen Abgleich der Antworten. Man darf gespannt sein… 🙂

Übrigens: Diese 90er-mäßige Schrifteinfärbung dient tatsächlich nur der besseren Lesbarkeit. Stilmittel, künstlerische Freiheit und so was… Das betrifft auch insbesondere die Fotogestaltung… #nofilter#filterkönigin#ausschlechtmachteinbisschenbesser

1.  Mit welchem Filmtitel würdest du Ricardas ersten Tag bei uns in der Agentur beschreiben? Und warum?

Helen meint: Was „Expedition Bloofusion – Ein Emsdettener Urgestein auf großer Erkundungstour“ Ricarda begibt sich auf neues Online-Marketing-Terrain und schlägt sich wacker. An ihrem ersten Tag kam sie frohen Mutes zur Arbeit und war mit ihrer aufmerksamen und offenen Art direkt Teil des Teams. Die Expedition verlief also äußerst erfolgreich!

Und Ricardas Antwort: „Ratatouille“ – Der erste Tag war wie ein Ratatouille, eine bunte Mischung aus allem. Ich habe natürlich alle meine zukünftigen Arbeitskollegen kennengelernt, welche mich super lieb empfangen haben. Auf meinem Schreibtisch hat schon eine personalisierte Ricarda-SEA-Superwoman-Tasse vollgestopft mit Süßigkeiten auf mich gewartet. Die Kalorien brauchte ich dann später auch für den Aufbau meines eigenen IKEA-Regals. Ich hoffe ich habe die handwerkliche Prüfung bestanden 🙂

bild1-blog

2. Wenn heute schon Weihnachten wäre, worüber glaubst du, würde sich Ricarda am meisten freuen?

Melanie vermutet: Ich glaube ja, dass Ricarda sich darüber freut, die ganze geschenkte Weihnachtsschokolade über die Festtage zu sammeln und an „bedürftige Kollegen“ zu spenden … denn, wie ich mit Entsetzen feststellen durfte, mag Ricarda keine Schokolade – na ja, nicht so richtig… was für ein Glück für uns!!!

Und Ricardas Antwort: Dann würde ich mich darauf freuen heute Abend mit meiner gesamten Familie gemütlich am Raclette zu sitzen, Wein zu trinken und die großen Augen meiner kleinen Großcousine zu sehen, wenn der Weihnachtsmann vorbeigekommen ist.

3. Was glaubst du, sind Ricardas verborgene Talente?

Julia ziemlich sicher: Also dieses für mich null-verständliche Zahlending ist ja kein geheimes Talent. Vielleicht ist sie dazu aber noch Synästhetikerin und kann Farben schmecken? Zum Beispiel die von Buntstiften? Ich muss das nochmal herausfinden…

Und Ricardas Antwort: Puhhh, schwierige Frage. Ich würde behaupten: FIFA zocken. In den seltenen Fällen, wenn es dazu kommt, dass der Playsi-Controller in meine Hände gelangt, dann läuft es kurioserweise immer gut für mich. Aber da mein Daumen vor lauter Euphorie und Anspannung nach einem Spiel K.O. ist, benötige ich danach auch immer eine mindestens einjährige Pause.

4. Wenn das Thema Zeitreisen kein Problem darstellen würde, in welche Zeit würde sich Ricarda wohl beamen?

Maiks Tipp: Also ich bin sicher, dass Ricarda im Mittelalter (und dementsprechend auch ohne Technik von heute) hervorragend zu Recht käme und vermutlich sogar – zumindest in der idyllischen Vorstellung des Mittelalters – dort viel Spaß hätte. Diese junge Dame hat eine anpackende Mentalität – schon deshalb wäre sie locker dafür geeignet. Aber wer weiß, vielleicht wünscht sie sich auch ab und an einen Ausflug in die Zukunft?

Und Ricardas Antwort: Ins Jahr 3017, weil ich so gespannt darauf wäre, wie sich die Erde und die Menschheit in 1000 Jahren entwickelt hätte.

bild-2-blog

 

5. Wenn Ricarda mal einen schlechten Tag hat, worin äußert sich das wohl?

Kathrins Antwort: Auf der Arbeit hat Ricarda nie schlechte Laune, eher mal zuhause nach der Arbeit. Da teilt Sie Jan dann mit, dass es besser sei sie jetzt gerade nicht anzusprechen. Oder sie wird launisch „Ich habe Hunger“, „lass mich in Ruhe“ usw.

Und Ricardas Antwort: Dass meine Couch und Ich sehr ausgiebig Zeit miteinander verbringen.

6. Wenn Ricarda eine absurde Sammelleidenschaft hätte, was wäre denn dann wohl in ihrem Setzkasten zu finden?

Jan vermutet: Sie würde einfach „nichts“ sammeln. Sie hat aber als Kind sehr viel gesammelt bis Ihre Mutter „so jetzt ist Schluss“ gesagt hat und ihr es verboten hat. 😀 Seitdem wird sie nie wieder irgendetwas sammeln.

Und Ricardas Antwort: Früher als Kind habe ich tatsächlich alles Mögliche gesammelt. Das Kurioseste war vermutlich der alte Gartenschlauch meiner Eltern, den ich unter meinem Schreibtisch versteckt habe.

7. Wenn Ricarda morgen direkt zum Chef der Firma benannt werden würde, was würde sie wohl abschaffen oder einführen?

Andi glaubt: Die Arbeitsmoral des Teams wäre Ricarda als Chefin bestimmt sehr wichtig. Daher tippe ich, dass sie folgende neue Arbeitswoche einführen würde: Muffin-Montag, Donut-Dienstag, Milchshake-Mittwoch, Dickmann-Donnerstag und Fruchtzwerge-Freitag.

Und Ricardas Antwort: Ich würde eine Chill-Out-Lounge auf dem Dach einrichten mit wöchentlichem Grillen und Cocktail-Happy-Hour. Und einem Kamin für den Winter.

bild3-blog

8. Wenn Ricarda nächstes Wochenende einen Freiflug gewinnen würde, wo glaubst du, würde sie am liebsten hin?

Lisas Meinung: Also, was ich ganz sicher weiß, ist, dass Ricarda ihren Proviant für die Reise nur zur Häfte essen wird. (Sorry Ricarda, aber ich verstehe bis heute nicht, wie man nur einen halben Kinderriegel essen und trotzdem zufrieden den Tag bestreiten kann 😉

Welcher Zielflughafen auf ihrem Ticket stehen wird, weiß ich leider nicht, aber es wird ein feines Plätzchen sein, wo sie es sich rund um gut gehen lässt!

Und Ricardas Antwort: Wenn ich dazu noch 4 Wochen Urlaub gewinnen würde, dann ab nach Neuseeland. Absolutes Lieblingsland und absolutes Fernweh!

9. Was macht deiner Meinung nach Ricarda zur perfekten neuen Kollegin?

Max sagt: Ich habe Ricarda als gut gelaunte, engagiert und hilfsbereite Kollegin kennengelernt. Sie hat bisher alle von mir zubereiteten Speisen und Backwaren probiert, also notieren wir auch mal (todes-)mutig auf der Haben-Seite.

Der extra Bonus: Ricarda hebt die durchschnittliche Körpergröße unserer SEA-Abteilung um ca. 200%. Hohe Regale, Basketballturniere, Girlanden, die Möglichkeiten sind fast grenzenlos.

Und Ricardas Antwort: Immer gut gelaunt, immer einen Süßigkeitenvorrat im Schrank und natürlich höchst kompetent 🙂

10. Wenn Ricarda morgen eine Gastrolle in einer Serie bekommen könnte, welche wäre das wohl und was hätte sie für eine Rolle? 

Cora ist sich sicher: Ricarda würde in „Friends“ die beste Freundin von Monica aus ihrer Jugendzeit spielen. Eben die Freundin, die zum Trost immer ein oder zehn Schokoriegel in ihrer Schublade hat zum trösten. 😉

Und Ricardas Antwort: Dann müsste es noch eine neue Staffel von Friends geben. Ich glaube, man würde am Set von morgens bis abends einfach nur Spaß haben.

bild4-blog

11. Wenn sich Ricarda (irgend)einen Kunden aussuchen könnte – auf wen würde die Wahl wohl fallen? Und warum?

Martins Vermutung: Wie sich herausgestellt hat, ist unsere Ricarda eine große Tierfreundin. Ideal wäre ein Kunde, der Katzenbabies vermittelt… den würde sie bestimmt auch am Wochenende betreuen – bei Katzen kann Ricarda nämlich nicht Nein sagen 🙂

 Und Ricardas Antwort:  Am liebsten einen Reiseveranstalter, der weltweite Reisen anbietet. So lernt man nebenbei die Welt kennen und kann sich schon einmal für die nächste Reise inspirieren lassen.

12. Wenn wir einfach einmal davon ausgehen, dass Ricarda große Karnevalistin ist? Dein Kostümtipp?

Markus Tipp: Zunächst: Sie wäre definitiv die erste bei Bloofusion, die richtig auf Karneval steht. Wir wären da aber sicherlich sehr tolerant 🙂

So wie ich das mit den Kostümen verstehe, ist es ja schon wichtig, beim Karneval in eine andere Rolle zu schlüpfen. Ricarda hat früher so Sachen wie Controlling und Buchhaltung gemacht, also brauchen wir schon etwas abseits der nüchternen Zahlenwelt. Ich fände so Sachen wie Burgfräulein oder Drachenkriegerin ganz passend – weil man da mal ganz anders unterwegs ist.

Und Ricardas Antwort: Schätzungsweise Giraffe, da ich noch ein unbenutztes Giraffenkostüm vom letzten Jahr im Schrank hängen habe und es ja auch eine Daseinsberechtigung haben muss.

Danke an Ricarda und alle Kollegen, die mit Schrift, Foto und Witz mitgemacht haben! ❤

 

Jetzt anmelden: Die BLOO:CON 2017

Die BLOO:CON ist der jährliche Online-Marketing-Strategietag von Bloofusion. Die Veranstaltung richtet sich an Marketing-Verantwortliche aus Unternehmen, die wissen möchten, welche Faktoren im Kampf um die vorderen Plätze wichtig sind.

Am 24. und 25. Januar 2017 geht die BLOO:CON in die nächste (mittlerweile fünfte) Runde. Das erwartet Sie:

  • Wichtige Strategien, Tipps und Praxisbeispiele aus sechs großen Themenblöcken: SEO, SEA, Content Marketing, Video, Social Media, Data Driven Marketing
  • Kurze, knackige Vorträge vom Bloofusion-Team und ausgewählten externen Rednern (z. B. von Google und YouTube)
  • Drei Praxisseminare: „On-Page-Optimierung für Einsteiger“, „Google Analytics für Einsteiger“ und „Der optimale Content-Marketing-Prozess“

Mehr Informationen zur BLOO:CON: www.bloofusion.de/events/bloocon/

 

About Julia Leutloff

Julia Leutloff arbeitet als Online-Redakteurin und Social-Media-Managerin bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Hier im Blog schreibt sie allerdings nicht nur über die weite Welt des Online-Marketings, sondern genauso über unser Agenturleben. Schließlich kümmert sich Julia auch um alle Personalangelegenheiten bei Bloofusion.

Privat ist Julia vor allem sportlich unterwegs und ist eigentlich immer irgendwo beim Pferd, auf dem Wasser oder im Schnee zu finden.

Julia Leutloff ist in den folgenden sozialen Netzwerken zu finden: