Das auf der F8-Konferenz angekündigte Redesign für die mobile Version von Facebook-Seiten befindet sich seit einigen Tagen im Rollout und ist bereits in Teilen auf den meisten Seiten verfügbar. Dabei hat sich allerdings nicht nur designtechnisch etwas verändert, auch altbekannte Funktionen sind nun für mobile Seiten (wieder) verfügbar.

Alle Neuerungen haben wir im Folgenden kurz vorgestellt:

Bild3

Die wohl wichtigste Neuerung: Das Menü mit neuen Tab-Möglichkeiten

Design:

Das Profilbild und der Name der Seite werden nicht mehr innerhalb des Titelbildes angezeigt. Beides erscheint jetzt separat darunter. Ebenfalls wird auf die Anzeige der Kategorie in diesem Feld zukünftig verzichtet, diese wird nur noch weiter unten und deutlich kleiner aufgeführt.

Messenger:

Wie durch Facebook schon auf der F8-Konferenz angekündigt, steht zukünftig auch die Nachrichten-Funktion, beziehungsweise -Applikation auch für Unternehmen zur Verfügung und lässt eine unkomplizierte und direkte Verbindung vom Nutzer mit dem Seitenbetreiber zu. Dementsprechend rückt der Messenger-Name des Unternehmens in den Fokus und wird direkt unter dem Seitenname angezeigt.

CTAs:

Die CTAs gab es zwar vorher schon, sind nun aber noch stärker von anderen Bereichen abgegrenzt. Zudem sollen laut Facebook nicht nur weitere Auswahlmöglichkeiten hinzukommen, sondern auch personalisierte Änderungen (auch über externe Dienstleister) vorgenommen werden können.

Bild-1

Die Screenshots zeigen die veränderte Anordnung der einzelnen Seiteninformationen. Aktuell sind noch nicht alle Seiten mit dem Messenger-Namen ausgestattet.

Meta-Informationen:

Die Infos zu Likes von Freunden, Bewertungen oder die Reaktionszeit sind in der Position weiter nach unten geraten und spielen daher offensichtlich nur eine untergeordnete Rolle. Informationen wie die generelle Fan-Anzahl rücken dadurch ebenfalls in den Hintergrund.

Tabs-Menü:

Die schon aus alten Desktop-Zeiten bekannten Tabs erhalten eine zweite Spielzeit und die Seite damit mobil auch wieder ein Menü, das horizontal angelegt ist. Durch diese neue Navigation sollen nun auch wieder verschiedene „Unterseiten“ personalisiert werden. Wobei es dabei allerdings keine völlig freie HTML-Bastelei wie bei der Desktop-Variante mehr geben wird. Vor allem für Seiten die „Services“ bzw. den „Facebook Shop“ integriert haben, bieten die Tabs eine schöne Platzierung ihres Angebots.

Bild2

Weitere Meta-Infos rücken sichtlich in den Hintergrund, dafür bietet die neue Tab-Navi eine gute und auch personalisierbare Übersicht.

Fazit:

Zuerst einmal: Als Seitenbetreiber kann ich die Umstellung weder verhindern noch irgendwie beschleunigen. Wann der Rollout abgeschlossen und damit alle Funktionen im vollen Umfang verfügbar sein werden, wurde nicht bekanntgebenden. Hier heißt es abwarten und gegeben Falls noch ein Tässchen Tee trinken.

Auf dem ersten Blick erscheint das Redesign auf jeden Fall für Nutzer und Seitenbetreiber gleichermaßen Vorteile zu bringen. Gerade mit den Tabs bringt es eine gute Übersichtlichkeit für den mobilen Zugriff. Durch die Personalisierung kann zudem das Unternehmen hier die wichtigsten Navigationspunkte wieder hervorheben, was gerade Facebook-Shop-Nutzer sicher freuen wird.

Auch die kleine, aber doch wichtige Neuerung des Messenger-Namens direkt im Seitenprofil zeigt, dass der Facebook Messenger zukünftig für die Kundenkommunikation und den Online-Kundenservice eine wichtige Rolle spielen soll.

 

Unser nächstes Webinar:
Themenfindung fürs Content-Marketing

Sie möchten gerne mit Content-Marketing starten, und die Plattform für die Veröffentlichung der Inhalte steht? Oder Sie produzieren schon fleißig Inhalte und suchen neue, frische Ideen mit Potenzial? Dann hilft Ihnen dieses Webinar dabei, spannende Themen zu finden, die im Content-Marketing funktionieren - mit den richtigen Tools, nützlichen Tipps und durchdachten Prozessen.

Jetzt kostenlos anmelden:
Webinar: Themenfindung fürs Content-Marketing (28. April 2017)

Alle kommenden Webinare:
Bloofusion- und suchradar-Webinare im Überblick

 

About Julia Leutloff

Julia Leutloff arbeitet als Online-Redakteurin und Social-Media-Managerin bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Hier im Blog schreibt sie allerdings nicht nur über die weite Welt des Online-Marketings, sondern genauso über unser Agenturleben. Schließlich kümmert sich Julia auch um alle Personalangelegenheiten bei Bloofusion.

Privat ist Julia vor allem sportlich unterwegs und ist eigentlich immer irgendwo beim Pferd, auf dem Wasser oder im Schnee zu finden.

Julia Leutloff ist in den folgenden sozialen Netzwerken zu finden: