Das ultimative PPC-Masters-Recap von unserer Gewinnerin Isa! Isa hat letzte Woche noch ziemlich spontan unser Ticket für die PPC Masters in Berlin gewonnen und konnte dann direkt Donnerstag einen ganzen Tag lang alles rund um die Klicks mitnehmen. Wie es war, hat sie für euch zusammengefasst:

PPC Masters-blog

Isas Recap

Vielen Dank nochmal an Bloofusion für die Verlosung des Tickets. Ich habe den Event wirklich genossen und ein paar sehr wertvolle Learnings mitgenommen. Mir fällt gerade ein, dass ich kein einziges Foto gemacht habe. Wie dumm von mir, dann müsste ich jetzt nicht so viel schreiben. Aber abgemacht ist abgemacht, also here we go.

Von den Themen, die ich mir angeschaut habe und die mir im Kopf geblieben sind, habe ich drei größere Schwerpunkte auf die ich mich konzentriere in dieser Zusammenfassung. Ich fasse sie mal in KPIs, Workarounds und User Centric zusammen.

Lasst die Spiele beginnen: Eröffnung durch Andre Alpar Quelle: @ppcmasters.de

Lasst die Spiele beginnen: Eröffnung durch Andre Alpar. Quelle: @ppcmasters.de

Mobile und Cross Device Conversion

Besonders die Vorträge von Marc Rüsing und Jennifer Bölitz über „Google Adwords Strategien“ und Martin Loss  „Understanding the full value of mobile“ haben sich mit KPIs beschäftigt. Welche KPIs sollte man sich eigentlich anschauen, um die vorher definierten Ziele zu erreichen? Besonders in der Kommunikation mit Kunden sollte man immer wieder die Einflussfaktoren auf Umsatz, Rentabilität usw. erklären und auf mögliche Zielkonflikte hinweisen. In punkto AB Tests fand ich den Hinweis Hypothesen bzgl. KPIs im Vorhinein festzuhalten einen guten Reminder. Dann sind nämlich alle Beteiligten gezwungen sich vorher Gedanken zu machen, was eigentlich getestet und welches Ziel erreicht werden soll.

In der Session mit Martin Loss von Google wurde unter anderem der Wert „Cross Device Conversion“ erklärt, mit der plattformübergreifende Prozesse abgebildet werden können. In einem Beispiel wies er darauf hin, dass der Kauf eines Users, der über Browser X auf einer Seite surft und später mit Browser Y ein Produkt auf dieser Seite erwirbt, nur dann als Cross Device Conversion im Interface auftaucht, wenn Google zu 95% sicher ist (Signifikanzniveau 95% und 10% Standardabweichung). Die Daten von eingeloggten Usern werden ausgewertet und hochgerechnet. Danach folgte dann noch ein energischer Hinweis, bei der Bewertung besser „Alle Conversions“ zu betrachten. 🙂

Super Vorträge und ein tolles Publikum Quelle: @ppcmasters.de

Super Vorträge und ein tolles Publikum. Quelle: @ppcmasters.de

Qualitätsfaktor und User Centric

Viele Sessions z.B. die von Carlo Siebert oder Ian Miller haben sich im weitesten Sinne mit Workarounds beschäftigt. Wie kann man den Qualitätsfaktor einfach im Zeitverlauf darstellen, wie kann man mobile-only Kampagnen erstellen, wie kann man im überoptimierten Umfeld mit seinen Anzeigen herausstechen, wie kann man Infos der Wettbewerber für das eigene Geschäft nutzen, wie helfen mir Wikipedia, Referrer Daten und organische Suchanfragen bei der Keyword Recherche. Viel Inspiration: Sehr schön.

Einen weiteren Themenschwerpunkt nenne ich mal User Centric. Damit meine ich Themen, die Tipps gegeben haben, den Nutzer noch besser zu verstehen bzw. diese Infos zu nutzen. Kerstin Müllejans riet in ihrem Analytics Vortrag unter anderem Ziele zu definieren, Mini Conversions nämlich, die Einblicke geben, was die Nutzer vor dem Kauf bzw. die Nichtkäufer noch so auf der Seite anstellen. Analysen des Checkout Funnel (in den Analytics Ecommerce Settings) geben Einblicke an welcher Stelle der User den Kaufprozess abbricht und können eventuell massives Optimierungspotential aufzeigen. In einer weiteren Session wurde vorgeschlagen Segmente nach Browser Typ bzw. Betriebssystem zu erstellen und diese dann als Retargeting Listen zu nutzen. LIKE

Und zwischendurch den PPC-Master-Super-Hotdog! Quelle: @ppcmasters.de

Und zwischendurch den PPC-Masters-Super-Hotdog! Quelle: @ppcmasters.de

Isas Fazit

Ich habe viel Inspiration mit nach Hause genommen. Irgendjemand meinte solche Konferenzen sind immer ganz cool, um zu kontrollieren, ob man noch up-to-date ist. Ja das sehe ich auch so. André Alpar sagte, er hoffe, dass die Teilnehmer den ROI der Konferenz innerhalb von 7 Tagen wieder reinholen.  Das wäre doch mal eine schöne Fallstudie für die nächste Veranstaltung.

 

Jetzt anmelden: Die BLOO:CON 2017

Die BLOO:CON ist der jährliche Online-Marketing-Strategietag von Bloofusion. Die Veranstaltung richtet sich an Marketing-Verantwortliche aus Unternehmen, die wissen möchten, welche Faktoren im Kampf um die vorderen Plätze wichtig sind.

Am 24. und 25. Januar 2017 geht die BLOO:CON in die nächste (mittlerweile fünfte) Runde. Das erwartet Sie:

  • Wichtige Strategien, Tipps und Praxisbeispiele aus sechs großen Themenblöcken: SEO, SEA, Content Marketing, Video, Social Media, Data Driven Marketing
  • Kurze, knackige Vorträge vom Bloofusion-Team und ausgewählten externen Rednern (z. B. von Google und YouTube)
  • Drei Praxisseminare: „On-Page-Optimierung für Einsteiger“, „Google Analytics für Einsteiger“ und „Der optimale ContentMarketing-Prozess“

Mehr Informationen zur BLOO:CON: www.bloofusion.de/events/bloocon/

 

 

Unser nächstes Webinar: Musst Du wissen - Der Online-Marketing-Jahresrückblick

Das Jahr 2016 wird schnell vorbeigehen - ein Jahr, in dem wie immer auch in Bezug auf Online-Marketing viel passiert ist. Bei Bloofusion verfolgen wir natürlich sehr genau, welche Neuerungen und Trends es gibt. Und dieses Wissen teilen wir mit Ihnen - inklusive extra langer Q&A-Sektion für Ihre Fragen.

In diesem Webinar werden verschiedene Bloofusion-Spezialisten die wichtigsten Entwicklungen für die folgenden Themengebiete in jeweils ca. 5-10 Minuten zusammenfassen:

  • SEO (Markus Hövener)
  • Google AdWords (Martin Röttgerding)
  • Bing Ads (Cora Rothenbächer)
  • Mobile (Maximilian Geisler)
  • Youtube, Video SEO/SEA (Lisa Bekurdts)
  • Google Analytics (Maik Bruns)
  • Content Marketing (Andreas Schülke)
  • Social Media (Julia Leutloff)

Jetzt kostenlos anmelden:
Musst Du wissen - Der Online-Marketing-Jahresrückblick

 

About Julia Leutloff

Julia Leutloff arbeitet als Online-Redakteurin und Social-Media-Managerin bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Hier im Blog schreibt sie allerdings nicht nur über die weite Welt des Online-Marketings, sondern genauso über unser Agenturleben. Schließlich kümmert sich Julia auch um alle Personalangelegenheiten bei Bloofusion.

Privat ist Julia vor allem sportlich unterwegs und ist eigentlich immer irgendwo beim Pferd, auf dem Wasser oder im Schnee zu finden.

Julia Leutloff ist in den folgenden sozialen Netzwerken zu finden: