Der Relaunch einer Website kann für Unternehmen unterschiedliche Gründe und Schwerpunkte haben: die Anpassung der Gestaltung an neue Standards, die Überarbeitung der Struktur wegen eines geänderten Produktportfolios, ein neues Content-Management-System und vieles mehr. Dabei können gerade in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung (SEO) viele Fehler passieren, die sich dann nachhaltig negativ auf die Website auswirken können. Welche Fehler häufig gemacht werden, haben wir im Rahmen einer Fallstudie auf Basis von 50 Relaunch-Projekten ausgewertet.

Bei der Auswertung ging dabei darum festzustellen, welche SEO-relevanten Problemfelder während des Projektes besonders oft aufgetaucht sind. Primär sind in dieser Fallstudie also Aspekte zu finden, die ohne Zuhilfenahme einer SEO-Agentur wahrscheinlich unbeachtet geblieben wären.

Dabei ist die folgende Top 10 entstanden:

Webinar Oct 2015 Relaunch

Das Thema „301-Umleitungen“ ist sicherlich eines der wichtigsten Themen – und zeitgleich auch der Aspekt, bei dem am häufigsten Fehler gemacht werden. Aber auch Umleitungen auf IP-Basis, fehlerhafte Canonical Tags, Rendering-Probleme oder falsche hreflang-Tags sind immer wieder zu finden.

In unserer Fallstudie (Umfang: 10 Seiten) finden Sie zu jedem der zehn Fehlergebiete mehr Informationen: Worauf sollten Sie achten? Welche konkreten Fehler werden besonders oft gemacht?

Jetzt Fallstudie kostenlos runterladen:
Häufige SEO-Fehler beim Relaunch – eine Auswertung von 50 Projekten

Noch ein Tipp: Wer sich für das Thema „SEO-Relaunch“ interessiert, findet mehr Informationen im suchradar 55 und in der Aufzeichnung unseres Relaunch-Webinars.

 

Neuer Kompakt-Rageber: "International SEO: hreflang, Domain-Strategien, Tools + mehr"

Für internationale Unternehmen ist es wichtig, die eigene Website korrekt zu „exportieren“, also die Inhalte in anderen Ländern und anderen Sprachen für Suchmaschinen optimiert abzubilden.

Der neue Kompakt-Ratgeber International SEO von Markus Hövener, unserem Head of SEO, deckt alle wichtigen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung ab: von der Nutzung der sogenannten hreflang-Tags bis zur passenden Domain-Strategie, von der internen Verlinkung bis hin zum lokalen Linkaufbau.

Jetzt bei Amazon bestellen:
International SEO: hreflang, Domain-Strategien, Tools + mehr

 

About Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und Head of SEO der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor (SEO - Die neuen Regeln), Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und SEA und Chefredakteur des Magazins suchradar.

In seiner Freizeit hat Markus vier Kinder, spielt gerne Klavier (vor allem Jazz) und hört auf langen Autofahrten „Die Drei Fragezeichen“.