google analytics bots herausfilternEs gibt wieder Neuigkeiten aus dem Google-Analytics-Sektor! Bereits gestern wurde auf Google+ die Veröffentlichung einer neuen Funktion bekanntgegeben …

Durch die Aktivierung der Option „Bots herausfiltern“ (zu finden in den Einstellungen der Datenansicht), können fortan bekannte Bots und Spider von der Webanalyse ausgeschlossen werden.

Laut techcrunch.com greift Google dazu auf die „IAB/ABC International Spiders & Bots List“ zurück, gleicht die User Agents mit den Einträgen der Liste ab und schließt sie dann von der Analyse aus, sofern sie dort auftauchen.

Durch die Aktivierung der Option können sich starke Abweichungen bezüglich der Zugriffszahlen ergeben, sofern die Website des Öfteren von Bots und Spidern heimgesucht wird. Dies betrifft aber nur die zukünftigen Seitenzugriffe, denn die historischen Daten werden durch die Aktivierung nicht beeinflusst.

Tipp: Um die Daten zukünftig vergleichen zu können, empfiehlt es sich, eine Kopie der Datenansicht anzulegen. So behält man eine Datenansicht, in der alle Zugriffe (inkl. Bot-Zugriffe + Spider) angezeigt werden bei und erhält eine zusätzliche Datenansicht, in der die realen Zugriffszahlen mittels Aktivierung der Option abgebildet werden können.

Die Aktivierung dieser Funktion kann vor allem für größere Websites von Bedeutung sein – einfach um zu sehen, wie hoch die Anzahl der echten Besucher ist.