„Moin, Moin Hamburg“ – hieß es am vergangenen Freitag für meine Kollegen Julia Leuthoff, Marvin Mennigen und mich. Zusammen besuchten wir die Konferenz Online Marketing Rockstars in Hamburg. Wo sich sonst die Besucher des berühmten Musicals „König der Löwen“ tummeln, versammelten sich nun rund 2000 Fachleute aus der Online Marketing Branche. Der Tag begann an den Landungsbrücken, wo eigens für die Veranstaltung bereitstehende Schiffe, die Gäste über die Elbe zum Veranstaltungsort schipperten. Ein super Start in den Tag, denn vom Schiff aus hatte man einen grandiosen Ausblick auf den Hamburger Hafen.

Foto

 

Nach der leicht chaotischen, aber dennoch schnellen Anmeldung, ging es für uns direkt los mit der ersten Vortragsreihe. Über 20 verschiedene nationale und internationale Redner waren aufgefordert von Ihrer Sicht auf die Online Marketing Branche zu berichten. Bei der Auswahl der Redner und den Vortragsstilen war alles mit dabei – informativ, spannend, unstrukturiert, singend und unterhaltsam. Unter den Rednern waren Jonah Peretti von BuzzFeed, Rand Fishkin von MOZ, Ben Huh von cheezburger.com, Ben Edelman von der Harvard Business School, um nur einige zu nennen. Für alle, die nicht dabei sein konnten, findet man eine sehr ausführliche Zusammenfassung der Redner und Vortragsinhalte auf OnlineMarketing.de.

Die Vorträge von Elvier Omerbegovic, Michael Trautmann und Carsten Cramer gehörten für mich zu den drei besten des Tages.

Elvir Omerbegovic ist der Gründer des Plattenlabels Selfmade Records, zu dem einige der erfolgreichsten Musiker Deutschlands (Kollegah, Genetikk, Casper) gehören. Er erzählte in einer sehr witzigen Art, wie er sein Plattenlabel fast ohne klassische Marketinginstrumente aufbaute, sondern dabei eher auf Foren und Social Media Kanäle wie YouTube und Facebook setzte. Im Jahr 2013 erzielten die Musiker seines Labels beispielsweise 100 Millionen Klicks auf YouTube. Damit kann er sich in eine Reihe mit dem US-Rapper Jay-Z stellen. Seiner Meinung nach unterschätzen viele Unternehmensentscheider die Werbekraft des Hip Hops und die Fähigkeit einer emotionalen Aufladung der Marke enorm.

Michael Trautmann, Gründer der Werbe- und Marketingagentur thjink beleuchtete, als „Nicht Digital-Native“, wie er sich selbst nannte, seine Sicht der Dinge auf das Online-Marketing und das Zusammenspiel mit den klassischen Medien. Als Paradebeispiel nannte er die Wahlkampagne „Yes we can“ von Barack Obama in 2008, bei der Online und Offline Marketinginstrumente perfekt miteinander kombiniert wurden. Sein Tipp für alle Marketing-Verantwortlichen: Sich an dieser Kampagne ein Beispiel nehmen und versuchen für die eigene Marke umzusetzen.

Der Marketing-Director des BVB Dortmunds Carsten Cramer gab spannende Einblicke in das Zusammenspiel der Welt des Fußballs und des Online Marketings. Sehr interessant fand ich dabei den Ansatz im gesamten Stadion WLAN für die Fans zur Verfügung zu stellen. Doch wichtig dabei ist für ihn, dass es nicht darum geht, das aktuelle Spiel ins Internet zu übertragen, sondern weiterhin den Fußball und damit, getreu dem Motto des BVBs, die „Echte Liebe“ zu erleben. Fußball- bzw. Sport-Marketing hat also sehr viel mit Emotionen zu tun, deutlich mehr als manch andere Marken.

Neben den hochkarätigen Rednern war auch der Rest der Veranstaltung sehr gelungen. Die Location war super ausgewählt, alles schien gut geplant und umgesetzt worden zu sein und auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen. Im Foyer repräsentieren sich verschiedene Partner der Online Marketing Rockstars. Dort konnte man die Pausen mit einer Runde „Hau den Lukas“ oder Videospielen verbringen oder aber man erfrischte sich mit einem Smoothie und weckte Kindheitserinnerungen, indem man sich eine Tüte voll mit Süßigkeiten zusammenstellte. Als kleinen Vorgeschmack auf die After-Show Party trat kurz vor der Mittagspause noch „Das Bo“ im Bademantel („Gerade aus dem Bett gekommen“) auf. Weitere Highlights waren die Auftritte der Poetry Slamerin Julia Engelhardt und der Band „Fettes Brot“, die ordentlich ablieferten.

Doch neben den spannenden Vorträgen und dem abwechslungsreichem Rahmenprogramm, war mein absolut persönliches Highlight die Ziehung des Gewinners der Verlosung – mich! Ich habe ein super cooles Single-Speed Fahrrad von urbike gewonnen und im Anschluss viele neidische Blicke geerntet, als ich mit dem Fahrrad in Richtung Münster gerollt bin. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle an onlinemarketingjobs.de, die das Fahrrad gesponsert haben – ich habe mich super gefreut!

Foto

Insgesamt betrachtet war es eine wirklich gelungene Veranstaltung, mit viel Abwechslung und einem reibungslosem Ablauf. Man hat einen sehr umfassenden Überblick zum Thema Online Marketing erhalten und auch einige Denkanstöße mitgenommen. Jedoch waren die Vorträge überwiegend eher allgemeinerer Natur und enthielten wenige „Praxis-Tipps“, zumindest für meinen Bereich bei Bloofusion, das Suchmaschinenmarketing.

Zusammenfassend war ich aber begeistert und frage mich, wie das Team der Online Marketing Rockstars diesen Event nächstes Jahr übertreffen will. Ich bin gespannt und freu mich drauf!

Foto 1 Foto 2