Seit heute ist auf den Dashboards von Google+-Seiten ein neues Feature zu entdecken. Wer sowohl in seiner Analytics-Property als auch auf der Google+-Seite die gleiche Website adressiert, kann einige rudimentäre Nutzungsdaten der Website einsehen.

dashboard verbunden

Was ist dort zu sehen?

Drei Messwerte sind dort zu sehen:

  1. Neue Besuche
  2. Seitenaufrufe
  3. Eindeutige Besucher

Alle beziehen sich auf die letzten 31 Tage und zeigen neben den aktuellen Zahlen die Steigerung gegenüber den vorherigen 31 Tagen (definiert die Google Hilfeseite, im Dashboardfenster steht allerdings 30 Tage – das dürfte aber keine große Rolle spielen). Das ist nett, ermöglicht allerdings kaum tiefgreifende Analysen, höchstens einen schnellen Einblick. Möglicherweise wird es zu einem späteren Zeitpunkt möglich, an dieser Stelle mehr Daten einzusehen, vorerst wird es bei diesem „Quick View“ aber sicherlich bleiben.

 

Verknüpfung

Die Verknüpfung zwischen Google-Analytics und der Google+-Seite findet dabei quasi automatisch statt. Voraussetzung ist zum einen, dass eine Google-Analytics-Property vorhanden ist, die sich auf die gleiche Website bezieht wie G+-Seite.

In den Profildaten der Google+-Seite muss also die Website genannt sein:

links

Und in Google Analytics muss die gleiche Website in den Property-Einstellungen hinterlegt sein:

analytics-property

 

Des Weiteren muss der Seiten-Admin der G+-Seite gleichzeitig Google-Analytics-Admin (zumindest zum „Lesen & Analysieren“) sein, sonst bekommt er nur folgendes zu sehen:

dashboard hinweis

Fazit

Also: Nice to have, für tiefgründige Analysen reicht das aber sicherlich nicht. Es dient allerdings dazu, die Google+ Dashboards weiter aufzuwerten und mit wichtigen Daten zu füllen, um idealerweise irgendwann eine „echte“ Anlaufstelle darzustellen.

Mehr Infos zu dem neuen Feature (zum Beispiel zur Problembehebung) gibt es übrigens auf der Google-Hilfe-Seite unter https://support.google.com/plus/answer/4509178?hl=de&authuser=0.

About Maik Bruns

Maik Bruns ist Berater für SEO in der Online-Marketing-Agentur Bloofusion, Online-Marketing-Enthusiast und schreibt zu diesen Themen im Bloofusion-Blog Internetkapitäne, im SEO-, SEA- und E-Commerce-Magazin suchradar und natürlich bei Twitter und Google+. Er spricht außerdem zu SEO-Themen auf Konferenzen und gibt Seminare/Workshops zum Thema Google Analytics.

Daneben ist Maik Bruns glücklich verheirateter Papa, Marketing- und Analytics-Fan (Analytics Qualified Individual), leidenschaftlicher Fotograf, Bildbearbeiter und Volleyballer.

Maik Bruns ist unter anderem in den folgenden sozialen Netzwerken zu finden: