In Google Analytics steht seit geraumer Zeit ein neues Feature zur Verfügung.

Das Echtzeit-Modul ist, so wie es der Name schon verraten mag, eine Art Live-Monitor, mit dem man sehen kann, was in diesem Augenblick auf der Website passiert. So erhalten wir Einsicht auf den jetzigen Besucherfluss unserer Website, können Standorte sowie Besucherquellen einsehen und schauen, welche Inhalte in diesem Moment am Meisten Zuspruch finden.

Das Echtzeit-Modul ist mit folgenden Unterpunkten versehen:

Übersicht

In der Übersicht erhält man Daten wie die Anzahl derzeitig aktiver Besucher (neu u. wiederkehrend), Seitenaufrufe pro Minute (Verlauf der letzten 30 Minuten), Seiten mit größter Aktivität, häufigste Standorte und häufigste Keywords.

ga-echtzeit-uebersicht


Standorte

Über den Menüpunkt Standorte bekommen wir die Anzahl derzeit aktiver Besucher mit Bezug auf das Ursprungsland angezeigt. Durch Segmentierung lassen sich hier weitere Daten abrufen (siehe: Segmentierung).

ga-echtzeit-standorte

Besucherquellen

Die Besucherquellen geben uns eine Live-Auskunft darüber, über welche Wege die Besucher aktuell auf unsere Seite finden. Sind es direkte Links, organische Zugriffe oder stammen die Besucher aus einer laufenden Kampagne? Unter diesem Punkt erfährt man alle Details.

ga-echtzeit-quellen

Content

Über das Content Menü kann man wunderbar sehen, welche Inhalte und Unterseiten derzeit am Meisten gefragt sind. Wie viele Besucher schauen sich jene Unterseite an und woher kommen sie? Über das Content Menü erfährt man mehr.

ga-echtzeit-content

Die Echtzeit-Segmentierung

Google Analytics bringt bereits nützliche Segmentierungs-Tools mit sich, zum Beispiel die Funktion „erweiterte Segmente“ und die „benutzerdefinierten Berichte“, welche seit kurzem auch via Shortcut zu erreichen sind.

Der Nachteil: Diese Tools liefern keine Echtzeit-Daten.

Mit dem Echtzeit-Modul wurde diesem Problem Abhilfe geschaffen.

Schaut man sich beispielweise im Menü Standorte die Herkunftsländer der aktuellen Besucher an, so kann man wunderbar weiter selektieren, in dem man ein Land auswählt und explizit dazu die Besucher sowie Städte angezeigt bekommt.

Im letzten Schritt kann man noch explizit die Besucher einer Stadt anzeigen lassen. Die Segmente werden oberhalb des Screens abgebildet und können via einfachem Klick auf das X entfernt werden.

ga-segmentierung

Fazit

Der Abruf und die Segmentierung der Echtzeit-Daten, kann unter anderem für aktuell laufende oder kürzlich gestartete Werbe- sowie Social Media Kampagnen sehr interessant sein. So erhält man kurzfristig Einsicht darauf, wie sich diese Aktionen auf unseren Besucherfluss auswirken. Zudem ist die Echtzeit-Segmentierung sicherlich auch ein nützliches Werkzeug für das nächste Meeting oder für die nächste Live-Präsentation um detaillierte Daten in Echtzeit aufgreifen zu können.