cover-oct-2011-150wGute Nachrichten: das neue suchradar 32 ist gerade fertig geworden und steht zum Download bereit.

Als Thema behandeln wir diesmal „Mobile SEO/SEM“. Bei dem Thema war ich mir nie so recht sicher, ob das wirklich für eine breite Masse an Lesern interessant ist. Ich denke aber, dass es ein Thema ist, dem sich viele Unternehmen über kurz oder lang stellen müssen.

Auch diesmal wäre das suchradar nicht ohne Tina und Richard (www.createoceans.com) möglich geworden, die sich um das Layout kümmern. Und bei uns waren wie immer Maik (Umsetzung), Fabian (Vermarktung), Martin (die SEM-Artikel) und ich (die SEO-Artikel) damit beschäftigt. Und mein Dank gilt natürlich auch Martin Schirmbacher, der wie gewohnt die juristischen Finessen bedient.

Wie immer sind wir auf jeden Fall froh, dass es fertig ist. Das nächste suchradar hängt uns aber schon wieder im Nacken, weil das (wegen Weihnachten) diesmal früher fertig werden muss.

Titelthema „Mobile SEO/SEM“:
> Mobile Keywords: Themen, die mobil gesucht werden
> Mobile Werbung: AdMob
> Mobile SEM: Mobile Anzeigen mit Google AdWords
> Mobile Ressourcen: Websites zum Thema „Mobile“
> Strategiehilfe: Sind mobile Websites auf separaten (Sub-)Domains sinnvoll?
> Umfrage zu mobilen Websites: Wer macht’s am Besten

Außerdem:
> SEO in Action: Optimierung von Marken-Websites am Beispiel von www.audi.de
> Google AdWords Express: Lokale Suchmaschinenwerbung für kleine Unternehmen
> Web-Analyse-Tools: Google Analytics rechtssicher einsetzen
> Shop Corner: Kurzlebige Produkte für Suchmaschinen optimieren
> Link-Datenbanken im Vergleich: SEOmoz, Majestic SEO und OpenLinkGraph
> Fragen an Johannes Beus zum OpenLinkGraph
> SEO für Einsteiger: Lohnt es sich, für Fehlschreibungen zu optimieren?

Jetzt herunterladen…

 

Jetzt anmelden: Die BLOO:CON 2017

Die BLOO:CON ist der jährliche Online-Marketing-Strategietag von Bloofusion. Die Veranstaltung richtet sich an Marketing-Verantwortliche aus Unternehmen, die wissen möchten, welche Faktoren im Kampf um die vorderen Plätze wichtig sind.

Am 24. und 25. Januar 2017 geht die BLOO:CON in die nächste (mittlerweile fünfte) Runde. Das erwartet Sie:

  • Wichtige Strategien, Tipps und Praxisbeispiele aus sechs großen Themenblöcken: SEO, SEA, Content Marketing, Video, Social Media, Data Driven Marketing
  • Kurze, knackige Vorträge vom Bloofusion-Team und ausgewählten externen Rednern (z. B. von Google und YouTube)
  • Drei Praxisseminare: „On-Page-Optimierung für Einsteiger“, „Google Analytics für Einsteiger“ und „Der optimale ContentMarketing-Prozess“

Mehr Informationen zur BLOO:CON: www.bloofusion.de/events/bloocon/

 

 

Unser nächstes Webinar: Musst Du wissen - Der Online-Marketing-Jahresrückblick

Das Jahr 2016 wird schnell vorbeigehen - ein Jahr, in dem wie immer auch in Bezug auf Online-Marketing viel passiert ist. Bei Bloofusion verfolgen wir natürlich sehr genau, welche Neuerungen und Trends es gibt. Und dieses Wissen teilen wir mit Ihnen - inklusive extra langer Q&A-Sektion für Ihre Fragen.

In diesem Webinar werden verschiedene Bloofusion-Spezialisten die wichtigsten Entwicklungen für die folgenden Themengebiete in jeweils ca. 5-10 Minuten zusammenfassen:

  • SEO (Markus Hövener)
  • Google AdWords (Martin Röttgerding)
  • Bing Ads (Cora Rothenbächer)
  • Mobile (Maximilian Geisler)
  • Youtube, Video SEO/SEA (Lisa Bekurdts)
  • Google Analytics (Maik Bruns)
  • Content Marketing (Andreas Schülke)
  • Social Media (Julia Leutloff)

Jetzt kostenlos anmelden:
Musst Du wissen - Der Online-Marketing-Jahresrückblick

 

About Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und Head of SEO der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor (SEO - Die neuen Regeln), Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und SEA und Chefredakteur des Magazins suchradar.

In seiner Freizeit hat Markus vier Kinder, spielt gerne Klavier (vor allem Jazz) und hört auf langen Autofahrten „Die Drei Fragezeichen“.