Seit einigen Monaten übernimmt Google immer häufiger die so genannte Breadcrumbs-Navigations in das Snippet selber. Wenn man auf einer Seite wie Wandern.de also einen Breadcrumbs hat…

Bild

… wird dieser auch gerne ins Snippet übernommen:

Bild

Jetzt ist es allerdings leider so, dass Google die Breadcrumbs nicht immer automatisch erkennt. Um sicherzugehen, dass das passiert, kann man nun die Breadcrumbs im Code markieren.

Der Code von Wandern.de sieht derzeit (ohne Markup) so aus:

<A HREF=“/“ CLASS=“Navi“>Wandern.de</A> &gt;
<a href=“/reisen.php“ class=“Navi“>Gef&uuml;hrte Wanderungen </a> &gt;
<b> Amerika </b>

Der von Google unterstützte Code müsste nun so aussehen:

<div itemscope itemtype=“http://data-vocabulary.org/Breadcrumb“>
<a href=“http://www.wandern.de/“ itemprop=“url“>
<span itemprop=“title“>Wandern.de</span>
</a> &gt;
</div>

<div itemscope itemtype=“http://data-vocabulary.org/Breadcrumb“>
<a href=http://www.wandern.de/reisen.php itemprop=“url“>
<span itemprop=“title“>Gef&uuml;hrte Wanderungen </span>
</a> &gt;
</div>

<b> Amerika </b>

Weitere Informationen (z.B. für den Fall, dass es auf einer Seite mehrere Breadcrumbs gibt) gibt’s in der Google-Hilfe.

 

Neuer Kompakt-Rageber: "International SEO: hreflang, Domain-Strategien, Tools + mehr"

Für internationale Unternehmen ist es wichtig, die eigene Website korrekt zu „exportieren“, also die Inhalte in anderen Ländern und anderen Sprachen für Suchmaschinen optimiert abzubilden.

Der neue Kompakt-Ratgeber International SEO von Markus Hövener, unserem Head of SEO, deckt alle wichtigen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung ab: von der Nutzung der sogenannten hreflang-Tags bis zur passenden Domain-Strategie, von der internen Verlinkung bis hin zum lokalen Linkaufbau.

Jetzt bei Amazon bestellen:
International SEO: hreflang, Domain-Strategien, Tools + mehr

 

About Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und Head of SEO der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor (SEO - Die neuen Regeln), Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und SEA und Chefredakteur des Magazins suchradar.

In seiner Freizeit hat Markus vier Kinder, spielt gerne Klavier (vor allem Jazz) und hört auf langen Autofahrten „Die Drei Fragezeichen“.