Bloofusion
Logo Internetkapitäne Logo Internetkapitäne

suchradar kommt etwas später – aber hier schon mal ein Teaser

30. April 2010 | Von in Agenturleben | Keine Kommentare

Das suchradar hätte eigentlich in dieser Woche herauskommen sollen, aber wir (und unser externer Layouter) haben’s einfach nicht geschafft. An diesen Tagen bin ich zumindest froh, dass wir das suchradar nicht auch wirklich drucken, weil mir dann der Verlag im Nacken sitzen würde.

Ein Grund für die Verzögerung ist halt auch, dass wir einiges beim suchradar ändern und dass das einfach mehr Aufwand erfordert. Ab der nächsten Ausgabe sollte dann aber wieder alles reibungslos funktionieren.

Als Appetithäppchen gibt’s auch schon einen Videobeitrag, den wir heute auf bloofusionTV hochgeladen haben:

Es ist ein kleiner Fehler drin, weil sich just an dem Tag, an dem wir das aufgenommen haben, etwas geändert hat: Rich Snippets gibt’s jetzt auch international. Da ich aber seitdem einen Kratzehals habe, habe ich darauf verzichtet, das nochmal aufzunehmen.

Drückt uns die Daumen, dass das suchradar dann nächste Woche pünktlich am Donnerstag kommt – mit Themen wie Faceted Navigation, Paginierung, SEO für NGO und Backlinks. Bis dann…

Ein Blick auf Google Places

30. April 2010 | Von in SEO | 2 Kommentare

Ja, ich weiß. Mit diesem Post bin ich etwas spät dran. Wenn aber den Stress der letzten Tage bedenkt, bin ich froh, dass ich überhaupt noch was schreibe.

Denn die Meldung, dass das “Google Local Business Center” jetzt “Google Place” heißt, hat Google schon vor zehn Tagen ins Netz gestellt (“Introducing Google Places“). Im Rahmen der Umbenennung gab es auch ein paar Neuigkeiten, auf die ich hier kurz eingehen möchte.

Service Areas

Man kann jetzt auch “Service Areas” einrichten und genauer definieren, wo man tätig ist – und wo nicht:

Bild

Werbung

In ausgewählten Städten kann man für 25$/Monat ein Listing wählen, das optisch erweitert ist. Man kann so seinen Konkurrenten ein bisschen voraus sein – aber derzeit aber nicht in Deutschland. Wann und ob das kommt, ist völlig offen. Mehr Informationen zu dem Tags genannte Service: http://www.google.com/help/tags/.

Noch mehr

Es gibt noch ein paar mehr Erweiterungen, die ich persönlich eher als Spielerei bzw. als irrelevant einschätze (z.B. QR-Codes).

Übrigens

Man kann für seinen Place auch einen aktuellen Kommentar posten. Die Nachrichten können max. 160 Zeichen lang sein und verfallen automatisch nach 30 Tagen:

Bild

Dieser Kommentar wird dann direkt auf der Profilseite angezeigt:

Bild

Das lohnt sich zwar vielleicht nur für Seiten mit sehr viel Traffic. Aber für einen kleinen Coupon oder ein Hinweis auf den Tag der offenen Tür ist das doch super.

Also: Reminder setzen & jeweils am 1. eines Monats einen neuen Kommentar posten

Blick über den Tellerrand …

30. April 2010 | Von in Sonstiges | Ein Kommentar

So jetzt habe ich auch meinen ersten “Außendienst-Einsatz” für Bloofusion hinter mich gebracht. Ich befinde mich gerade im Zug zurück aus Köln, wo ich das Dialogforum “Online-Marketing Trends” besucht habe. Also habe ich Zeit einen kleinen Blog-Beitrag zu schreiben…

Wir hatten als Medienpartner der Veranstaltung eine Freikarte erhalten und als zuständiger Mitarbeiter für den Bereich Marketing bei Bloofusion habe ich mir folgendes gedacht: Ein Blick über den Tellerrand kann nie verkehrt sein. Was sind denn neben SEO und SEM aktuell die tragenden Disziplinen und Trends im Online-Marketing?

Die für mich interessantesten Aspekte der Veranstaltung will ich an dieser Stelle kurz vorstellen:
Die Veranstaltung begann mit einem Vortrag von Cristián Gálvez, einem anscheinend aus Funk und TV bekannten Persönlichkeitscoach. Ein, zu meiner Überraschung (Persönlichkeitscoach, man weiß ja nie, was die mit einem vorhaben…), sehr erfrischender und unterhaltsamer Beitrag, der aber mit Online-Marketing nur am Rande zu tun hatte.

Christian Mauer, Geschäftsführer der SUMO GmbH, hielt ein Referat über den Google Universal Search und neue Ranking-Faktoren, z. B. Page Speed und die Clickthrough-Rate. Interessant für mich mal zu erfahren, wie andere Branchenkundige die aktuellen Entwicklungen im SEO-Bereich beurteilen.

Ein interessantes Tool stellte die eTracker GmbH vor, den eTracker Visitor Motion. Ein Werkzeug mit dem ein exaktes Mouse-Tracking zur Steigerung von Konversionsraten durchgeführt werden kann. Man erhält quasi eine Heat-Map der Mausbewegungen, also wo sich der Nutzer auf der Website bewegt hat und welche Elemente der Website er angeklickt hat. Dieses Tool ist sicherlich nicht unique, da auch andere Anbieter ähnliche Tools haben. Im SEM-Sektor kann es bei der Landingpage-Optimierung bzw. der Usability-Optimierung aber nützlich sein.

Im Bereich des On-Site-Search war die Firma DMI zugegen, die aufzeigte, dass auch im On-Page-Sektor viele renommierte Online-Shops entweder keine oder nur eine unzureichende interne Suchfunktion anbieten. Christian Horn zeigte auf, dass eine gute SEO-Optimierung Hand in Hand mit einer gut funktionierenden On-Page-Suche geht.

Natürlich gab es noch viele weitere interessante Vorträge, die aber mit SEO und SEM nicht unbedingt im direkten Zusammenhang standen. Reizvoll und aufschlussreich waren sie aber dennoch. Abgerundet wurde die ganze Konferenz durch die anregende Fachsimpelei in den Pausen, in denen man wieder nette Kontakte knüpfen konnte und natürlich durch das hervorragende Catering:). Abschließend kann ich nur sagen, es war wirklich ein unterhaltsamer und lehrreicher Tag.


|